Energie clever nutzen

Im Rahmen des 3/4plus-Projektes bieten wir den Stationenparcours "Energie clever nutzen" für SchülerInnen der 4. Klasse an.
Das 90minütige Angebot wird von einer 3/4plus Mitarbeiterin betreut. Das Angebot ist kostenlos. Die Finanzierung des Projektes übernimmt die Klimaschutzagentur energiekonsens.

An acht unterschiedlichen Stationen lernen Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten
des bewussteren Umgangs mit Energie kennen. Dies umfasst Energiesparen und die Nutzung der Erneuerbaren Energien sowie erste Einführung in den Treibhauseffekt. Sie sollen ein Verständnis dafür
erlangen, dass mit unserem heutigen Energieverbrauch Umweltschäden verbunden sind und mit welchen Mitteln wir diese reduzieren können.

Station 1: FernseherBei dieser Station geht es um den Stromverbrauch eines Fernsehers und wie man diesen senken kann.
Station 2: TreibhauseffektHier wird der Treibhauseffekt an einem praktischen Beispiel erklärt.
Station 3: Lampen, Licht und EnergieDiese Station beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Lampen (Glühlampe, LED-Lampe und Energiesparlampe) und deren Energieverbraucht sowie der Helligkeit.
Station 4: ThermostatAnhand eines praktischen Versuchs, wird hier die Aufgabe eines Thermostats dargestellt.
Station 5: Wärme von der SonneAn dieser Station wird sich mit der Wärme der Sonne beschäftigt.
Station 6: Strom von der SonneDurch das angeschlossene Windrad, kann an dieser Station mit Licht und Solarzellen rumexperimentiert und die Wirkung der Sonne als Stromerzeuger nachvollzogen werden.
Station 7: Aus Wind wird LichtHier können die SchülerInnen selber ausprobieren und verstehen, wie Windkraft Strom und somit Licht erzeugt.
Station 8: Der Wasser-AufzugDer Wasser-Aufzug soll verdeutlichen, wie Wasserkraft Energie erzeugen kann und so Lasten nach oben ziehen kann.

Organisatorischer Ablauf der Aktion:

Aufbau
Die Stationen werden in der Aula oder in einem Klassenraum aufgebaut und stehen für jede Klasse eine Doppelstunde zur Verfügung. Der Aufbau erfolgt nach Absprache. Es werden ein Stuhlkreis, acht Tische, Stromanschlüsse sowie Wasser benötigt.

Vorbereitung
Für die Bearbeitung der Stationen erhält jedeR SchülerIn einen Laufzettel. Bitte kopieren Sie diese vorher in entsprechender Anzahl, wenn möglich doppelseitig. Teilen Sie die SchülerInnen bitte ebenfalls im Vorfeld in acht Gruppen ein, da die Stationen im Team bearbeitet werden sollen.

Ablauf
Jede Klasse hat eine Doppelstunde Zeit für die Aktion. Nach einer Einführung im Stuhlkreis arbeiten die Kinder etwa 45 bis 60 Minuten an den Stationen. Zum Schluss erfolgt eine Zusammenfassung der Ergebnisse im Stuhlkreis.

Stationenarbeit
Jede Station hat eine Stationskarte mit der Arbeitsanweisung. Zu Beginn werden die einzelnen Gruppen auf die Stationen verteilt, im weiteren Verlauf wechseln die Schüler selbständig an die freien Stationen.

Laufzettel
Jedes Kind erhält einen Laufzettel, auf dem es die bereits bearbeiteten Stationen abhaken kann und Lösungen notiert.

Material
Die Kinder benötigen neben dem kopierten Laufzettel einen Stift. Wenn vorhanden, sind Klemmbertter oder sonstige vertraute Mittel zur Aufbewahrung der Laufzettel hilfreich.