Regionalkonferenz

Regionalkonferenz

Klimaschutz an Schulen und in Bildungseinrichtungen

Der Tagungsband zur Regionalkonferenz Klimaschutz an Schulen und in Bildungseinrichtungen am 5. Oktober 2011 in Bremen, kann hier runtergeladen werden

Am 5. Oktober 2011 fand von 11 bis 16.30 Uhr in Bremen die Regionalkonferenz zum Thema Klimaschutz an Schulen und in Bildungseinrichtungen für den norddeutschen Raum statt. Die Regionalkonferenz richtet sich an Schulen, Schulträger und die Landespolitik in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen. Angesprochen werden auch MitarbeiterInnen aus Bildungseinrichtungen und BNE-MultiplikatorInnen.

Die Konferenz behandelt u.a. die Themen

  • Energiespar- und Klimaschutzprojekte an Schulen
  • Finanzielle Anreizsysteme wie fifty/fifty oder 3/4plus
  • Unterstützungsstrukturen in den Flächenländern
  • Klimaschutzschule schmieden und Klimaschule werden
  • Erneuerbare Energien mit Lego® education
  • Exkursionsportal Energieparcours-Nordwest.de
  • Schülerakademie Klimawandel

Die Konferenz beinhaltet Vorträge, Impulse und einen Markt der Möglichkeiten mit verschiedenen Infoständen, Materialien, Experimenten zu Erneuerbaren Energien und Klimafragen. Die Regionalkonferenz ermöglicht den persönlichen Kontakt zwischen den schulischen und außerschulischen Akteuren. Gleichzeitig bringt sie interessierte VertreterInnen aus unterschiedlichen Bereichen zusammen, um sich über klimaschutz- und energiesparrelevante Themen miteinander auszutauschen und Umsetzungspläne an den Schulen und mit den Schulträgern zu erarbeiten. Die Konferenz ist Bestandteil der Klimaschutzinitiative des BMU.

Als zusätzliches Angebot zu der Regionalkonferenz bestand die Möglichkeit in der Unteren Rathaushalle (Am Marktplatz) die Wanderausstellung "Gradwanderung - Klimawandel erforschen, verstehen, schützen" der Deutschen KlimaStiftung zu besuchen, die dort vom 5. bis zum 15. Oktober 2011 zu sehen war. Sie regt mit interaktiven Exponaten dazu an, die Themen Klima, Klimawandel und Klimaschutz zu "be-greifen". Die Ausstellung richtete sich speziell an Schulklassen und beschäftigt sich im Kern mit drei Zukunftsfragen: Wie verändert sich die Welt? Wie verändert sich mein Leben bis 2050? Wie kann ich das Klima schützen?

Weitere Informationen zu der Regionalkonferenz entnehmen Sie bitte dem Tagungsband.

Für weitere Informationen zu den anderen Regionalkonferenzen klicken Sie bitte hier.