Klassenstufe 5 bis 8

3/4plus wurde von 10/2013 bis 11/2016 vom BMUB gefördert

Dank der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltminsteriums fanden
von 2014 bis 2016 an zahlreichen Bremer und Bremerhavener Schulen Klimaschutzaktionstage und Informationsangebote statt. Energie AGs und
Energiedetektive prüften ob der Energie- und Wasserverbrauch in den Schulen noch verringert werden kann.

Schulprojekt Zimmerwetter für Klassenstufe 6 und 7

Foto: Eibe Maleen Krebs

Im Schulprojekt "Zimmerwetter" werden die Schülerinnen und Schüler ganz praktisch an das klimaschonende Heizen und Lüften herangeführt: Sie messen mit Profi-Messgeräten Temperatur , Luftfeuchtigkeit und Kohlendioxidkonzentration in ihrem Klassenzimmer und führen kleine Versuche durch. Den Höhepunkt des Projekttags bildet der "große Nebelzauber": Nebel aus einer Nebelmaschine stellt die "dicke Luft" dar, die schnell aus dem Klassenraum raus muss. Das geht am besten durch stoßweises Querlüften, das wissen am Ende des Zimmerwetter-Unterrichts alle Schüler/-innen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Umfang: Ein Projekttag umfasst 3 Zeitstunden, sowie eine 45 minütige Auswertung ca. zwei Wochen später, Zeitraum in der Heizperiode von Oktober bis März.
kostenlos
Bildungsplan: Naturwissenschaften (alle Schulformen) – Atmung und Luftqualität

Anmeldung: Katja Muchow; katja.muchow@34plus.de, Tel. 0421 79 00 245

Unterrichtseinheit kostbares Nass

Eine ausreichende Wasserversorgung zählt zu den elementaren menschlichen Bedürfnissen. Jeder Mensch verbraucht täglich mehrere tausend Liter Süßwasser: direkt als Wasser zum Trinken, Waschen, Reinigen etc., aber auch in indirekter Form von Produktion von Nahrungsmitteln und Industrieerzeugnissen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt einen täglichen Mindestbedarf von 100 Litern pro Kopf an.
Aufgeteilt in 5 Kleingruppen setzen sich die Schüler*innen an Stationen praktisch mit Fragen auseinander wie: In welchen Ländern verbrauchen die Menschen wie viel Wasser? Was versteht man unter virtuellem Wasser? Warum ist sauberes Trinkwasser kostbar? Wie funktioniert eine Kläranlage und welche Verschmutzungen lassen sich nicht oder nur mit großem Aufwand dort entfernen?
Schulstufe: Für Klassenstufe 6
Bildungsplan: Naturwissenschaften (alle Schulformen) – Mit dem Wasser leben, Erde im Wandel
Dauer: 90 Minuten
kostenlos
Anmeldung: Anne Emden, Anne.Emden@bund-bremen.net, Tel. 0421 79 00 250

Das Angebot wird gefördert vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr.

Klimawandel zum Anfassen

Jede/r von uns produziert CO2 - beim Atmen oder beim Autofahren. CO2 ist das Treibhausgas Nr. 1, dass bei der Verbrennung fossiler Brennstofe entsteht. Die Unterrichtseinheit vermittelt Schüler/innen der Klassenstufe 8 anhand von einfachen Experimenten mehr über die Erderwärmung, den Treibhauseffekt und die Folgen wie Ozeanversauerung und Meeresspiegelanstieg sehr anschaulich. Der Einstige erfolgt über ein Quiz, danach bearbeiten die Jugendlichen bearbeiten weitgehend selbstständig sechs verschiedene Versuche und bearbeiten dazu Fragen. Zum Schluss folgt eine Besprechung der Experimente. Begleitet wird das Angebot von einer BUND Mitarbeiterin.

Umfang: 90 Minuten je Klasse (kostenlos)
Bildungsplan: Welt und Umweltkunde (alle Schulformen) – Klima und Klimazonen, Wechselwirkungen zw. Kulturen // Geographie (Gym.) – Nachhaltigkeit, globale Fortschritte, Klima // European Studies (Gym.) – Klima und Klimawandel, Nachhaltigkeit, Ressourcennutzung
kostenlos
Anmeldung: Katja Muchow, katja.muchow@34plus.de, Tel. 0421 79 00 245

Das Angebot wird gefördert von der gemeinnützigen Klimaschutzagentut ernergiekonsens

3/4plus GPS-Tour „WeserStrom“ Klassenstufe 7 bis 9

Die Tour startet am Bürgerhaus "Weserterrassen" am Weserufer. Aufgeteilt in fünf bis sechs Kleingruppen und ausgerüstet mit GPS-Geräten gehen die Gruppen auf eine Art Schnitzeljagd, um mehr über die Wasser- und Energieversorgung in Bremen zu erfahren. Die Geräte helfen bestimmte Orte entlang der Weser zu finden, die mit Energie und Wasser in Verbindung stehen.

Umfang: 2 Stunden je Klasse
Bildungsplan: Naturwissenschaften (alle Schulformen) – Energie der Sonne / Elektrische Energie nutzen, Mit dem Wasser leben, Energie zum Leben, Erde im Wandel // Welt und Umweltkunde bzw. Geographie (alle Schulformen) – Wasser und Windkraft, Klima und Klimazonen, Rohstoffe // European Studies (Gym.) – Klima und Klimawandel, Nachhaltigkeit, Ressourcennutzung
kostenlos
Anmeldung: Anne Emden, anne.emden@bund-bremen.net, Tel: 0421 79 00 250

Gefördert vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr.

Klimarallye „Klima, Wandel und du“ für Mittelstufe

Als Stadt an einem Fluss in Meeresnähe hat der Klimawandel besonderen Einfluss auf Bremen. Und wir Menschen wiederum haben Einfluss auf das Klima. Bei diesem interaktiven Angebot erfahren die Schüler/innen mehr zu Klima und Klimawandel. Sie finden heraus was Mobilität, Ernährung, Konsum oder Elektrizität mit Klimaschutz zu tun haben und dass sie selbst Einfluss nehmen können.

Umfang: ca. 90 Minuten je Klasse.
Bildungsplan: Naturwissenschaften (alle Schulformen) – Schätze der Erde // Wirtschaft-Arbeit-Technik (alle Schulformen) – Mobilität, Ressourcenverbrauch, Verbraucherverhalten, Verbraucherschutz, Ökol. Nachhaltigkeit der Produktion // Welt und Umweltkunde (alle Schulformen) –Klima und Klimazonen, Wechselwirkungen zw. Kulturen // Geographie (Gym.) – Nachhaltigkeit, globale Fortschritte, Klima // European Studies (Gym.) – Klima und Klimawandel, Nachhaltigkeit, Ressourcennutzung // Gesellschaft und Politik (OS): Nachhaltigkeit, Ressourcen, Produktion und Handel
kostenlos
Anmeldung: Anne Emden, anne.emden@bund-bremen.net, Tel: 0421 79 00 250

Gefördert von der gemeinnützigen Klimaschutzagentur energiekonsens.

3/4plus Ausstellung WasserInteraktiv für Klassenstufe 5 bis 8

WasserInteraktiv ist eine handlungsorientierte Ausstellung mit sechs interaktiven Lernstationen. Die Schüler/Innen arbeiten aktiv in Kleingruppen an den Stationen weitestgehend selbstständig am Thema Wasser. Dabei wird sowohl die regionale Abwasserbehandlung, als auch die globale Dimension am Beispiel des virtuellen Wassers behandelt. Die GFAS hat die Ausstellung konzipiert und führt sie auch durch.

Umfang: Pro Tag können 2 Klassen mit maximal 30 SchülerInnen die Ausstellung besuchen, eine Buchung über zwei Tage ist möglich. Die Ausstellung dauert für jede Klasse eine Doppelstunde.
Bildungsplan: Naturwissenschaften (alle Schulformen) – Mit dem Wasser leben, Erde im Wandel
Kosten: Die teilnehmenden Schulen beteiligen sich mit 50 Euro pro Vormittag an den Kosten.
Anmeldung: Klaus Peter Sieling (GFAS), sieling@gfas-bremen.de, Tel. 0421 58 86 46

Gefördert vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr.

3/4plus Ausstellung Energie-KlimaInteraktiv für Klassenstufe 5 bis 8

Die handlungsorientierte Ausstellung besteht aus sechs interaktiven Lernstationen. Die Inhalte umfassen sowohl den Energieverbrauch bei der Herstellung von Nahrung anhand eines Klimaspiels als auch den Stromverbrauch unterschiedlicher Leuchtmittel mit Hilfe eines Lichtkoffers. Die GFAS hat die Ausstellung konzipiert und führt sie auch durch.

Die Schüler/innen werden im ca. 10minütigem Wechsel zu den Stationen begleitet und bei den jeweiligen Experimenten angeleitet.
Umfang: 90 Minuten je Klasse. An einem Schultag nehmen zwei Klassen teil.
Kosten: 50 Euro pro Vormittag.
Anmeldung: Klaus Peter Sieling, sieling@gfas-bremen.de, Tel. 0421 58 86 46

Angebote in Bremerhaven

Für die Bremerhavener Sek-I-Schulen gibt es zwei Angebote von 3/4plus Bremerhaven. Es handelt sich dabei Lernstationen, die in den Schulen aufgebaut werden. Für die 7. und 8. Klassen gibt es sieben Lernstationen zum Thema Windenergie, für die 9. und 10. Klassen vier Lernstationen zum Thema Fotovoltaik. Je Klasse wird eine Doppelstunde (90 min) benötigt, so dass an einem Tag bis zu drei Klassen das Angebot nutzen können. Dank der Unterstützung durch die Bremer Energie-Konsens GmbH entstehen für die Schulen keine Kosten. Die Durchführung ist in diesem Schuljahr freitags möglich.

Weitere Informationen finden Sie dazu hier.

Solarbootwettbewerb

Für die 5. bis 10. Klassen an den Bremerhavener Schulen wurde ein Solarbootwettbewerb ausgeschrieben. Näheres hierzu finden Sie hier.