Grundschulen

Wasser- und Energiedetektive ab Klassenstufe 2

Jede/r kann ein Wasser- und Energiedetektiv werden! In einer Unterrichtseinheit werden Schülerinnen und Schüler spielerisch für verdeckte Strom-, Wasser- und Wärmeverbräuche in der Klasse sowie dem Schulgebäude sensibilisiert und erhalten praktische Energie-Einspartipps, die sie auch zu Hause anwenden können.
Im Anschluss können sich die Kinder als Energiedetektiv für Strom, Wasser oder Wärme melden und haben somit gemeinsam mit Lehrkräften und Hausmeistern ein Auge auf das Klima in der Klasse und im Schulgebäude.



Schulstufe: 2. Klasse
Umfang: 60 Minuten. Pro Termin sollten zwei bis drei Klassen das Angebot in einer Schule wahrnehmen.
Bildungsplan: Sachunterricht – Lernfeld Natur: umweltgerechter und nachhaltiger Umgang mit Wasser im Alltag, sicherheits- und umweltbewusster Umgang mit elektrischen Strom
Kosten: Das Angebot ist kostenlos.
Termine: Nach Absprache
Anmeldung und Rückfragen: Dr. Helen Oelgeklaus, helen.oelgeklaus@bund-bremen.net, Tel. 04 21 79 00 250

Das Angebot wird gefördert von der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau.

Anmeldung und Rückfragen: Katja Muchow, katja.muchow@bund-bremen.net,
Tel. 04 21 79 00 245

Die Wasseraktion wird gefördert durch den Senator für Umwelt, Bau und Verkehr im Rahmen von 3/4plus.

Aktion "Wasser ist kostbar" für Klassenstufe 3

Die Grundschüler*innen setzen sich an acht bis neun Stationen mit dem täglichen Wasserverbrauch in der Schule und zu Hause auseinander. Dabei werden auch Einsparmöglichkeiten für den Schulalltag aufgezeigt und ausprobiert. Die Kinder haben Zeit, das Element Wasser selbstständig zu entdecken, z.B. an den Stationen Wasser wiegen, Wasser schmecken. Auf Laufzetteln notieren sie ihre Ergebnisse, die im Anschluss gemeinsam ausgewertet werden. Eine Umweltpädagogin führt durch die Aktion.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Schulstufe: 3. Klasse
Umfang/Kosten: 90 Minuten. Pro Termin sollten zwei bis drei Klassen das Angebot in einer Schule wahrnehmen.
Kosten: Das Angebot ist kostenlos.
Termine: Die Aktion findet nur im zweiten Schulhalbjahr statt, genauer Termin nach Absprache
Bildungspläne: Sachunterricht – Lernfeld Natur: Wasser und Wasserkreislauf; Trinkwasserversorgung, umweltgerechter und nachhaltiger Umgang mit Wasser im Alltag
Anmeldung und Rückfragen: Dr. Helen Oelgeklaus, helen.oelgeklaus@bund-bremen.net, Tel. 04 21 79 00 250

Das Angebot wird gefördert von der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau.

Anmeldung und Rückfragen: Katja Muchow, katja.muchow@bund-bremen.net,
Tel. 04 21 79 00 245

Die Wasseraktion wird gefördert durch den Senator für Umwelt, Bau und Verkehr im Rahmen von 3/4plus.

Energie clever nutzen für Klassenstufe 4

Die Unterrichtseinheit "Energie clever nutzen" besteht aus acht Experimentierstationen, an denen die Schüler*innen Möglichkeiten für einen bewussten Umgang mit Energie kennen lernen. Dies umfasst das Energiesparen, vermeiden von Stand-by und die Nutzung von Erneuerbaren Energien. In Kleingruppen bearbeiten die Kinder selbstständig die Stationen und notieren auf Laufzetteln ihre Ergebnisse ein. Begleitet wird das Angebot von einer Umweltpädagogin. Zum Schluss werden die Stationen gemeinsam ausgewertet.
Weitere Infos zum Ablauf von Energie clever nutzen, finden Sie hier.

Umfang: 90 Minuten je Klasse. An einem Schultag nehmen zwei bis drei Klassen teil.
Kosten: Das Angebot ist kostenlos.
Bildungspläne: Sachunterricht – Lernfeld Arbeit, Wirtschaft und Konsum: sozial und ökologisch verantwortliches Konsumverhalten (Energie sparen) // Lernfeld Technik und Medien: Nutzung von Naturkräften und Erneuerbaren Energien; Energiesparkonzept für die Schule entwickeln

Anmeldung und Terminabsprache: Wiebke Wahl, wiebke.wahl@gmx.de, Tel. 0421 79 00 245 (Katja Muchow)

Das Angebot wird gefördert von der gemeinnützigen Klimaschutzagentur energiekonsens.

Unsichtbarer Feind: Kinder auf den Spuren des Klimawandels

Die Nachrichten über einen drohenden Klimawandel und Treibhauseffekt mit Auswirkungen, die in Bremerhaven, in Deutschland und auf der ganzen Welt spürbar sein werden, prägen die Schlagzeilen der Medien. Doch für viele Kinder, die von den Klimaänderungen direkt betroffen sind und die sich besonders stark für das Energiesparen und Klimaschutz engagieren, sind Hintergründe und das komplexe Thema schwer verständlich.
So entstand die Idee für ein großes Filmprojekt "Unsichtbarer Feind", das kindgerecht und spannend über die Zusammenhänge rund um den Klimawandel und Treibhauseffekt informieren möchte. Das Projekt 3/4plus SPAR WAT(T) und die InWEnt gGmbH (Bremen) organisieren diesen Film, der von Firmen, Organisationen , dem Bundesministerium für Umwelt, dem Bremer Senator für Umwelt und der swb Bildungsinitative finanziell unterstützt und anschließend bundesweit vertrieben wird.

Der Film soll nicht nur erklären und informieren. Er soll auch zum Handeln anregen, um den dramatischen Klimawandel zu verlangsamen und wirksame Gegenmaßnahmen umzusetzen:
"Gerade Bremerhaven mit seiner Nachbarschaft zum Meer sollte sich zum Klimawandel und seinen Folgen intensive Gedanken machen. Neben konkreten Schutzmaßnahmen und z.B. einem Ausbau der Wind- und Solarenergie, Energiesparen und gesteigerter Energieeffizienz steht im Vordergrund, wie der rasante Klimawandel aufgehalten werden kann. Wir möchten schon frühzeitig damit beginnen, Kinder über diese Fragen kindgerecht aufzuklären und Handlungsperspektiven aufzuzeigen", betont das Organisations-Team von 3/4plus, Surheider Schule und InWEnt.

Weitere Information finden Sie hier.